• Neuigkeiten zum Sitz-MRT
    Wissenswerte Informationen zum Nachlesen.


Neuer Online-Ratgeber nimmt Patienten Angst und Unsicherheit bei Blasen- und Darmschwäche

Für die Betroffenen von Blasen- und Darmschwäche gibt es ab sofort die Möglichkeit, sich zunächst online über ihr in der Gesellschaft nach wie vor tabuisiertes Leiden näher zu informieren und beraten zu lassen: www.beckenboden-diagnostik.de. Die von Medizinern konzipierte Website klärt den Betroffenen über die Herkunft seines Leidens auf: Die Beschwerden wie Blasen- und Darmschwäche sowie Verstopfungen, wiederkehrende Entzündungen und Harnblasenbeschwerden entstehen durch eine Veränderung des Beckenbodens. Die Muskelstränge des Beckenbodens sind in gesundem Zustand nämlich für die reibungslose Funktion der Ausscheidungsorgane zuständig. Durch Schwangerschaften, die Wechseljahre oder Operationen in dem Bereich kann der Beckenboden Schaden nehmen. Unangenehmen Folgen wie Blasen- oder Darmschwäche fangen an, den Betroffenen in seinem Alltagsleben einzuschränken. Kein Sport mehr, kein Spaziergang mehr, Reisen und Unternehmungen werden zum Problem. Über 9 Millionen Menschen leiden in Deutschland unter diesen Beschwerden und schweigen meistens vor lauter Scham und Unsicherheit. Genau da setzt der Online-Ratgeber an und klärt den Betroffenen über eine neue Untersuchungsmethode auf: eine Kernspintomographie im Sitzen.

Das Ende des Leidensweges dank Upright-MRT

Der wahre Auslöser für die Beckenbodenschwäche kann oftmals mittels des herkömmlichen Röntgenbildes nicht lokalisiert werden. "Eine Untersuchung im Sitzen in einem vollkommen offenen MRT-System, dem Upright-MRT, jedoch ermöglicht endlich eine detaillierte, zuverlässige Diagnose des Beckenboden- Defekts", erklärt Dr. med. Stella Ebert, Fachärztin für Radiologie. Nach einem ausführlichen Vorgespräch mit einer spezialisiertem Ärztin oder Arzt kann sich der Betroffene in einer entspannten Atmosphäre und der absoluten Diskretion in der besonders modern gestalteten MRT-Praxis untersuchen lassen. Im Anschluss erläutert der Beckenbodenspezialist anhand der MRT-Aufnahme dem Patienten sofort die Diagnose und gibt einen Einblick in wirksame Therapien. Nur durch eine auf den genauen Befund abgestimmte Therapie kann der Leidenszustand des Patienten verbessert werden und der Betroffene kann seine Lebensqualität wieder steigern.

Weitere Informationen unter: www.beckenboden-diagnostik.de und www.upright- mrt.de

zurück
Art der Versicherung